Meine Marke des Vertrauens

# Zufälle

meine marke des vertrauens, qualitaetsmarken spanien, toreras picantes, el aeroplano
Authentische Qualitätsmarken aus Spanien
In Spanien habe ich einen Streifzug durch Markthallen, verschiedene Supermärkte und Tante-Emma-Läden gemacht und die schönsten Verpackungsdesigns zusammengestellt. Es sind traditionelle Qualitätsmarken, die so beliebt sind, dass sie sich seit Jahren auf dem Markt halten (marcas de calidad y confianza de toda la vida). Mein Fokus hat sich auf den Marken- und Produktenamen, die Herkunft, den Kundennutzen, die Idee, das Corporate Design gerichtet.

 

El Pavo – Cannelloni
Hohe Teigwarenqualität seit 1898. 20 Teigwarenblättchen aus Hartweizen, 125g, 12–15 Minuten Kochzeit.

 

Toreras picantes – Aperitif-Spiesschen
Die Wurzeln der Marke liegen in Navarra. Der Klassiker, Toreras picantes – las de siempre – sind Aperitif-Spiesschen, sogenannte ‹Banderillas› in der Stierkampfsprache: Aus Oliven, Paprika, Gurke, Paprikaschote, Silberzwiebeln. Torera Kimba (Kimba heisst auf japanisch weisser Löwe) ist eine erfolgreiche Unternehmensmarke, die ein grosses und traditionelles Sortiment für Aperitif und Tapas in Konserven anbietet. Die Bildsprache ist beim Stierkampf angesiedelt, nur sind es hier Frauen: Stierkämpferinnen, die in der Bildgestaltung an die 50er-Jahre erinnern (Markenherkunft), Frisur und Gesichter sind modernisiert, eine Referenz an japanische Manga-Superheldinnen.

 

«El Vesubio» & «Las Dos Palmas» – Soda & Backpulver
Zwei alte Sodamarken mit zwei Hauptverwendungszwecken, aus Alicante und Valencia: 1: Zum Backen von Magdalenas (Madelaines), Biscochos (Rührkuchen), Tortas (Torten), Coca de la Calabaza (flacher Kürbisblechkuchen) und Rosegones (Plätzchen). Die Biscuits werden damit luftig und leicht und gehen gut auf. 2: Zur Verdauungsförderung oder als erfrischendes, kohlensäurehaltiges Getränk nach einer ausgiebigen Mahlzeit.

Die Marke «El Vesubio» existiert seit 1921. Man verwendet ein weisses und ein blaues Pulverbriefchen, so geht’s: Zuerst wird immer das weisse Tütchen verrührt – in Biscuitmasse oder im Wasserglas – und erst dann das blaue dazugegeben. Dieses Produkt wurde in Spanien populär gemacht bevor kohlensäurehaltiges Mineralwasser erhältlich war. Der Markenname und die Illustration dramatisieren die beiden Hauptnutzen auf visuell einfache und plakative Weise, sehr ansprechend. Das Unternehmen Miguel Cano S. L. aus Alicante produziert verschiedene Produkte auf Basis von Biokarbonat. Reines Biokarbonat eliminiert schlechte Düfte und absorbiert Feuchtigkeit.

Biokarbonat ist natürlich und intelligent vielseitig
Grossmutters Tipp aus Spanien: 3–4 Kaffeeteller gefüllt mit Biokarbonat werden in einem ausgeschalteten und geschlossenen Kühlschrank verteilt, der Kühlschrank bleibt so geruchsneutral und trocken (wichtig: Kühlschrank einen Tag nach dem Ausschalten offen austrocknen lassen). Auch zur Reinigung von Teppichen, Silberbesteck. Oder zum Regulieren des natürlichen PH-Gehaltes in Schwimmbädern. Ein hochwirksames, natürliches und sehr günstiges Heilmittel bei «saurem Magen». Oder bei irritierter Haut: Rasur, Achseln, Sonnenbad. Befreiung des Haares von Produktrückständen. Zum sanften Entfernen von Flecken auf den Zähnen etc.

 

El Aeroplano – Colorante
«El Aereoplano» (Flugzeug) ist eine Lebensmittelpulverfarbe (Colorante): Damit werden in Spanien alle ‹bleichen› Lebensmittel orange-gelb gefärbt, insbesondere Eintöpfe, Suppen und Reisgerichte wie Paella, Arroz al horno, Arroz a banda, Fideuà. Der Produzent von «El Areoplano» ist Jose Maria Gomez Mira SA aus Alicante, seit 1918, es gibt drei Produktemarken: Unter der Marke «El Aeroplano» wird Colorante vertrieben, unter der Marke «El Avión» Safran, Paprika, Gewürze & Kräuter, Teesorten. Unter «La Cadena» Biokarbonat, Zimtstangen etc.

 

«Royal» – Levadura en Polvo
Royal ist Backpulver (Levadura en Polvo), chemisch hergestellt, seit 1866, wird unterdessen durch den internationalen Konzern Mondelez vertrieben.

 

«Marcos Tonda», puro virgen, chocolate extrafino, 55% Kakao
Die Marke Marcos Tonda produziert Schokoladenspezialitäten seit 1793 in Villajoyosa/Alicante. Ein Chocolatera-Familienbetrieb, jede Schokoladentafel ist knapp postkartengross, 1,5 cm dick, 200 Gramm schwer. Jede Tafel ist leicht anders geformt, die Verpackung wunderschön, wie von Hand angebracht. Marcos-Tonda-Chocolatier produziert auch handgemachte Schokolade bis 75% Kakao in exklusiven Verpackungen. Weiter im Sortiment: Trinkschokolade, unter anderem die berühmte Tassenschokolade, die mit Churros genossen wird, vor allem in Madrid und Andalucia.

 

La Niña del segura
La Niña del segura sind Konserven in hoher Qualität, Gründungsjahr 1955, in Alicante. Klassischer Salat: Thunfisch, Tomate, Peperoni, Oliven, Blumenkohl, Artischocke, Essiggurke. Daneben Artischocken und Tomaten im Glas. Bei den Artischocken und Tomaten gibt es unzählige Varianten, auch den berühmten Tomaten-‹Sofrito›, die Basis (fast aller) spanischen Fleisch-und Gemüsegerichte. Alle Produkte sind 100 Prozent natürlich, ohne Konservierungsmittel oder Farbstoffe. Für den spanischen Markt hergestellt, in Einmachgläsern und Konservenbüchsen.

 

Escurís – Perlas de la Ria de Arosa
Escurís ist eine berühmte Premium-Marke für Konserven mit Fisch und Meeresfrüchten: Pulpo, Miesmuscheln (Mejillones), Herzmuscheln (Berberechos), kleine Sardinen (Sardinillas), Thunfisch (Bonito, Atún), Schwertmuscheln (Navajas), Jakobsmuscheln (Zamburiñas). 1939 gegründet von Manuel Escurís Lopez, heute zugehörig zur Jealsa Rixanxeira Gruppe, produziert in Coruña/Galizien. Aus Galizien stammen die besten Meeresfrüchte in Spanien, die Herkunft ist bereits ein Qualitätssiegel. Alle Konservern beinhalten hochwertige Produkte nach traditionellem Handwerk, von Hand verarbeitet. Spanien ist das Land der Aperitifs und Tapas. Konserven sind sehr beliebt, privat oder in Bars. In den Supermärkten nehmen Konserven viel Regalfläche ein. Es gibt eine grosse Anzahl Marken und enorme Preisunterschiede.

 

Papas Lolitas – Pommes Chips
Spanische Papas Fritas (Pommes Chips): «Papas Lolitas» ist eine valenzianische Familien-Traditionsmarke, 1935 gegründet. Klassische spanische Papas, wie hand- und hausgemacht, dicker Kartoffelschnitt, sehr knackig. Die Verpackung wurde über all die Jahre kaum verändert. Papas sind ein leidenschaftliches Produkt und werden in Spanien zu jeder Tages- und Nachtzeit verspeist, von Gross bis Klein. Die besten Pommes-Chips stammen für mich aus Spanien.

Share this Post